Pressemeldungen

Pandemie wird für Militarisierung missbraucht Das Bremer Friedensforum warnt vor einer neuen Runde im Rüstungswettlauf.  

Während viele administrative und medizinische Einrichtungen der Staaten damit befasst sind, die Corona-Pandemie zu bekämpfen und dafür riesige Steuermittel eingesetzt werden müssen, beschließt die NATO, ein eigenes Weltraumzentrum einzurichten.

Deutschland gehört seit Jahren zu den Top 5 der größten Waffenexporteure der Welt. Im Jahr 2019 erreichten die Rüstungsexporte mit einem Genehmigungswert von über acht Milliarden Euro ihren bisherigen traurigen Höhepunkt.

(Aus dem Newsletter von Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt)

Die VVN-BdA Bremen und das Bremer Friedensforum protestieren gegen die angekündigte Ausweitung des Einsatzes der Bundeswehr in Bremen wie im gesamten Inland.

21. Oktober – 15. November 2020, Diakoniekrankenhaus Halle, Mühlweg 7

Gemeinsam mit Adopt a Revolution zeigt der Friedenskreis Halle e.V. eine Ausstellung zu syrischen und deutschen Perspektiven auf die Revolutionen von 1989 und 2011. Die Ausstellung ist vom 21. Oktober bis 15. November 2020 im Diakoniekrankenhaus Halle zu finden.

Datum: 

21.10.2020

In Bremen rufen das Bremer Friedensforum und die AG Frieden von #aufstehen Bremen zu einer Kundgebung für Julian Assange am 15.Oktober um 17.00 Uhr auf dem Bremer Marktplatz auf.

Die Aktionsberatung der Initiative „abrüsten statt aufrüsten“ am Sonntag, 11. Oktober 2020 im Frankfurter Gewerkschaftshaus hat die Friedensbewegung aufgerufen, am Samstag, 5. Dezember 2020 bundesweit und dezentral an möglichst vielen Orten gegen die weitere Steigerung der Rüstungsausgaben zu protestieren. Die abschließenden Haushaltsberatungen im Bundestag in der Folgewoche (7. – 12.

Seiten

 
Aktuelles abonnieren