Pressemeldungen

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) hat davor gewarnt, angesichts der Vielzahl der Probleme in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie gleichzeitig die schwierige Situation vieler Menschen in anderen Ländern zu übersehen. „Natürlich ist es richtig, die Schwierigkeiten, die das Covid19-Virus in Deutschland verursacht, zu beachten.

Wie in jedem Jahr wurde sie in Schwäbisch Gmünd am Buß-und Bettag mit einem ökumenischen Gottesdienst beendet, der Corona bedingt in der Augustinuskirche stattfand. Pfarrerin Maike Ulrich und Michael Holl, kath. Pfarrer und im Vorstand der Friedenswerkstatt, gestalteten diesen Gottesdienst. Mit dabei waren Mitglieder der Lebenslaute, die Lyrikaden der Friedenswerkstatt und 2 Konfirmanden.

Pressemitteilung

Demokratiebewegungen global denken?

24.November von 19:00 bis 21:00 Uhr - Online-Event

Datum: 

24.11.2020

Die aktuellen friedensethischen Herausforderungen sollten nach Ansicht der Ökumenischen Konsultation Gerechtigkeit und Frieden bei der kommenden Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen 2022 in Karlsruhe eine wichtige Rolle spielen.

Erschüttert! - Einschläge, die alles ändern

 

Eine Ausstellung von Till Mayer und Handicap International

Datum: 

6.12.2020

der Appell „Die Chance nutzen - atomare Abrüstung jetzt!" des grenzüberschreitenden Friedensnetzes "QuattroPax" ging heute an die Presse und bereits am 9.11.2020 an die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer, Ministerpräsident des Saarlandes Tobias Hans, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Außenminister Heiko Maas und die Vorsitzenden der regierenden Parteien im Bundestag.

Im Nachgang zu den Ereignissen am 29.08.2020 in Berlin und vielen anderen Demonstrationen im Zusammenhang mit Corona, taten sich viele schwer, dass Geschehen rund um die Demonstrationen einzuordnen. Thematisiert wurde in den Medien hauptsächlich die Teilnahme klar erkennbarer Rechtsextremer und die fehlende Distanzierung der Veranstalter.

Datum: 

21.11.2020

Mitglieder und FreundInnen der Pressehütte Mutlangen trafen sich am Sonntag den 1.11.2020, um den realisierten Atomwaffenverbotsvertrag zu feiern. Die Region um Mutlangen weiß was es bedeutet, wenn ein Landstrich sich nachhaltig verändert vom Atomwaffenstandort hin zum zivil genutzten Land.

Pressemitteilung                                      
Sievershausen, 27.10.2020

Datum: 

8.11.2020

Seiten

 
Aktuelles abonnieren