Aktuelles

Am Freitag 2.10. zum "Tag des Flüchtlings" beteiligt sich die AGF bei der Infoaktion des Flüchtlingsforums Trier, wir freuen uns, wenn ihr vorbeischaut: 13 - 16 Uhr Hauptmarkt Trier

Flüchtlingsforum informierte zum Tag des Flüchtlings von 13 - 16 Uhr am Hauptmarkt Trier

Datum: 

2.10.2020

Rekrutierung minderjähriger Soldat*innen verletzt UN-Kinderrechtskonvention

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) warnt vor einer zunehmenden sozialen Ungerechtigkeit, den spürbaren Folgen einer neoliberalen Politik für das Gesundheitssystem und einer Einschränkung von Freiheits- und Menschenrechten in vielen Staaten der Welt als Folge der Corona-Pandemie. „Als Konsequenz bedarf es einer Umkehr zum guten Leben für alle.

Angesichts einer spürbaren Zunahme von gesellschaftlichen Konflikten, aber auch von Gewalt fordert die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) eine stärkere staatliche Förderung der zivilen Konfliktbearbeitung im Inland.

Christine Busch aus Düsseldorf bleibt Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF). Die Theologin wurde auf einer Mitgliederversammlung in Nürnberg einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Christine Busch, die bis zu ihrem Ruhestand Dezernentin im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland war, steht seit 2017 an der Spitze des Friedensverbandes.

Das Netzwerk Friedensbildung Mitteldeutschland führt vom 6. bis 7.11.2020, den 3. Fachtag Friedensbildung in Halle (Saale) durch.

Datum: 

6.11.2020

Liebe Mitglieder des Aktionsbündnisses,

wie bereits angekündigt, veranstaltet die „Aktion Aufschrei-Stoppt den Waffenhandel!“ vom 21.09.- 27.09.2020 eine Aktionswoche unter dem Motto
„FRIEDEN BEGINNT HIER! Rüstungsexportkontrollgesetz JETZT!!

Datum: 

21.9.2020

Michael Mildenberger im Alter von 86 Jahren verstorben

 

Die Arbeitsgemeinschaft Frieden (AGF)und der Deutscher Gewerkschaftsbund Trier (DGB) laden gemeinsam zur Kundgebung am Samstag 5.9. um 13 Uhr bis 15 Uhr an die  Porta Nigra ein.

Anlässlich des morgigen Antikriegstags fordern mehrere Friedensorganisationen den fraktionsübergreifenden Bundestagsbeschluss zum Abzug der Atomwaffen aus Deutschland endlich umzusetzen und dem UN-Atomwaffenverbot beizutreten. Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen haben die Kampagne „Büchel ist überall!

Seiten