Aktuelles

Am 28.4. hat der Bundestag beschlossen, auch schwere Waffen (Panzer, Mörser) an die Ukraine zu liefern. Eine Zusammenstellung, um welche Waffen es geht, hat die Tagesschau veröffentlicht.

Mit Militärbischof Dr. Felmberg, Landesbischof Kramer, Prof. Dr. Angelika Dörfler-Dierken wollen wir diskutieren, welche Perspektiven für gerechten Frieden wir heute als evangelische Kirchen haben? Was heißt es für uns konkret, unsere Stimme für Gewaltlosigkeit und die Friedenslogik zu erheben?
Ort: Felicitas-von-Selmenitz-Haus, Puschkinstraße 27 in Halle (Saale)

Datum: 

21.6.2022

Halle (Saale), 03.05.2022

Pressemitteilung zur Veranstaltungsreihe „Krieg in der Ukraine und europäische Zukunft“ vom 5. Mai bis  17. Juni 2022 in der Neustädter Passage 13, Halle (Saale)

Datum: 

5.5.2022

Die diesjährige Jahrestagung des deutschen Zweiges des Internationalen Versöhnungsbundes findet vom 26.-29.05.2022 als Präsenztagung in Arendsee (Altmark) zum Thema "REVOLUTION FÜR DAS LEBEN! - der Beitrag der sozialen & politischen Bewegungen zur Transformation der Gesellschaft" statt.

Datum: 

26.5.2022

Wann: Montag, 11. April 2022, 10.30 Uhr (Aufbau – Beginn der Aktion ab 11 Uhr) bis ca. 12 Uhr
Wo: Auf der Wiese vor dem Reichstag/Bundestags-Gebäude in Berlin (Platz der Republik 1, 10557 Berlin)

Datum: 

11.4.2022

Der brutale Angriffskrieg gegen die Ukraine hat neben dem Schrecken und Entsetzen auch eine neue Diskussion über Aufrüstung und die Notwendigkeit der Abschreckung ausgelöst.

Datum: 

21.4.2022

Gemeinsam mit zahlreichen Organisationen aus der Friedensbewegung ruft die Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier unter dem Motto „Es ist kurz vor zwölf!“ zum diesjährigen Ostermarsch am Atomwaffenlager Büchel am Ostermontag 18. April um 14 Uhr ab Gewerbegebiet Büchel auf.

Datum: 

18.4.2022

Sievershausen, 31.03.2022

Neue Ausstellung im Antikriegshaus: Uniformen zu Crazy Quilts – ein Schwarmkunstprojekt

Datum: 

9.4.2022

Die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) hält eine Wiederbelebung der Wehrpflicht in Deutschland nicht für sinnvoll. Der Friedensverband reagiert damit auf aktuelle Umfragen, in denen sich eine Mehrheit der Befragten aufgrund des Krieges in der Ukraine für eine Wehrpflicht ausgesprochen haben.

Seiten