Aktuelles

Das Bremer Friedensforum versteht die Haltung der Ministerin, dass die Bundeswehr bei ihren Auslandseinsätzen künftig auf Kampfdrohnen angewiesen sein wird, als ein Alarmsignal für die Friedensbewegung.

Camp und Aktionen in Büchel vom 2. bis 11. August 2014  ATOMWAFFEN ABSCHAFFEN - MODERNISIERUNG VERHINDERN!

Datum: 

2.8.2014

Ort: 

NATO-Bundeswehrstützpunkt bei Büchel

Keine Kampfdrohnen für die Bundeswehr und für Europa
Die Kooperation für den Frieden, ein Dachverband der Friedensbewegung, dem mehr als 60 friedenspolitische Organisationen und Initiativen angehören, fordert die Bundesregierung auf, alle Pläne zur Anschaffung von bewaffnungsfähigen Drohnen bzw. Kampfdrohne aufzugeben und sich stattdessen für deren Ächtung einzusetzen.

EAK Logo

Der evangelische Friedensverband erinnert an den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges am 1. September vor 75 Jahren und lädt zu Friedensgebeten und Andachten ein:
EAK: In Friedensgebeten an den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnern
Material mit Anregungen und Gebetsvorschlägen auf der Homepage der EKD

Christoph Wonneberger, Mitinitiator der Montags-Friedensgebete in der DDR in den 1980er Jahren, spendet die Hälfte eines Preisgeldes, das er vom Deutschen Nationalpreis erhält, an den Bund für Soziale Verteidigung. Damit möchte er unter anderem Trainings in Gewaltfreier Aktion unterstützen.

Internationale Ächtung bewaffneter Drohnen

Bremen (epd). Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat sich für ein „stehendes Heer“ deutscher Friedensfachleute ausgesprochen.

Nächster Veranstaltungstermin im Antikriegshaus ist Freitag, 27. Juni 2014 um 19:00, wir laden ein zu einem Vortrag über die aktuelle Situation nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima mit dem  Umweltjournalisten Alexander Neureuter mit dem Titel Fukushima 360°

 Nachdem unser Bundespräsipastor sich wieder mal als Kriegstreiber geriert hat, ist dieses Gegenmittel doch umso dringender: Hohn und Spott fürs Militär: „Den besten satirischen Kurzfilm gegen die Bundeswehr“ sucht derzeit die Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Berlin-Brandenburg.

Seiten