Aktuelles

Ist dieser Einsatz mit Ihrem Gewissen vereinbar? - Wenn nicht, verlangen Sie eine andere Verwendung!

pax christi ermutigt die Soldatinnen und Soldaten des deutschen Syrien-Kontingents zu individueller Gewissensprüfung

Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD in Tutzing

Trauer um Andreas Buro

Prof. Dr. Andreas Buro, Friedensforscher und jahrzehntelanger Vordenker der deutschen Friedensbewegung, ist am Dienstag, dem 19.1.2016, im Alter von 87 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit in seinem Haus in Grävenwiesbach im Taunus im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen und verstorben.

Während die internationale Öffentlichkeit schockiert auf den neuesten Bombenanschlag in Istanbul reagiert hat, bleibt die Situation in der Osttürkei weitgehend unkommentiert und unbekannt.

 Bremen. Die Anschläge von Paris, dann der überstürzte völkerrechtswidrige Einstieg Deutschlands in den Krieg in Syrien: An etlichen Stellen - auch in Bremen - haben Menschen in der Friedensbewegung Aktivitäten durchgeführt, um diesen Krieg so schnell wie möglich wieder zu beenden.

Die zahlreichen Aktionen der Friedensbewegung gegen den Beschluss des Bundestages, die Bundeswehr in einen weiteren Kriegseinsatz in Syrien zu schicken, waren Anlass für ein Treffen am Wochenende von mehr als 50 VertreterInnen der Friedensbewegung in Berlin. Die Friedensbewegung wird die Proteste gegen die Nato-Sicherheitskonferenz am 13.

Geflüchtete, die neu in Deutschland und Sachsen-Anhalt ankommen, erfahren nicht nur Solidarität sondern leider oftmals auch rassistische Beleidigungen, Anschläge auf ihre Unterkünfte und körperliche Gewalt.

Am 1. Januar 2016 übernimmt Deutschland den Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Den aktuellen Bericht des schwedischen Friedensforschungsinstituts Sipri, der global von einem leichten Minus von 1,5 Prozent bei den Verkäufen der 100 größten Rüstungsunternehmen berichtet, kommentiert Inge Höger, abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im deutschen Bundestag, wie folgt:
 

In nahezu allen europäischen Staaten existieren extrem rechte Strukturen, Organisationen und Strömungen, die von rechtspopulistischen Parteien bis hin zu militant auftretenden neofaschistischen und neonazistischen Gruppen und Bewegungen reichen.

Seiten