Termine

25.04.2017 - 20:00

Trier: Das neue Weißbuch der Bundeswehr – Kriegslogik statt Friedenspolitik - Analyse und Kritik eines besorgniserregenden Dokuments sowie Perspektiven für die Friedensbewegung

Vortragsreihe: „Und was ist das Problem mit der Bundeswehr?“

Im Rahmen der Kampagne 'Krieg beginnt hier' präsentiert die Arbeitsgemeinschaft Frieden eine Vortragsreihe in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz. In drei Vorträgen wird die Funktion der Bundeswehr kritisch beleuchtet.

Alle drei Vorträge finden um 20 Uhr im Friedens- & Umweltzentrum, Pfützenstraße 1 in Trier statt, Eintritt frei.

26.04.2017 - 16:00

Pressemitteilung des Friedenskreis Halle: Lange Nacht des Menschenrechts-Films in Halle

26. April 2017, 18 Uhr, Puschkinhaus Halle - Theatersaal
Halle (Saale), - Am 26. April wird im Puschkinhaus Halle die Lange Nacht des Menschenrechts-Films stattfinden. Hier werden fünf preisgekrönte Filme der 10. Verleihung des Deutschen Menschenrechts- Filmpreises vom Dezember 2016 gezeigt. Veranstaltet wird die Lange Nacht des Menschenrechts-Films von Amnesty International Halle zusammen mit dem Friedenskreis Halle, der Katholischen Pfarrei St.
Franziskus, der Bahá'í-Gemeinde Halle und dem Halleschen Institut für Medien.

26.04.2017 - 18:00

Pressemitteilung: Lange Nacht des Menschenrechts-Films in Halle

Am 26. April wird im Puschkinhaus Halle die Lange Nacht des Menschenrechts-Films stattfinden. Hier werden fünf preisgekrönte Filme der 10. Verleihung des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises vom Dezember 2016 gezeigt. Veranstaltet wird die Lange Nacht des Menschenrechts-Films von Amnesty International Halle zusammen mit dem Friedenskreis Halle, der Katholischen Pfarrei St. Franziskus, der Bahá'í-Gemeinde Halle und dem Halleschen Institut für Medien. Die prämierten Filme machen alle sichtbar, wie Menschenrechte weltweit unter Druck geraten.

30.04.2017 - 16:00

Erinnerung an die Bücherverbrennungen durch die deutschen Faschisten im Jahr 1933.

Am Sonntag, 30. April, laden wir ein zur Erinnerung an die Bücherverbrennungen durch die deutschen Faschisten im Jahr 1933.

30.04.2017 - 16:00

Sievershausen: Bärbel Bösking, Bengt Kiene & Anton Kryukov: Die verbrannten Dichter - 84 Jahre geistiger Scheiterhaufen - Bücherverbrennungen in Deutschland

Sonntag 30.04.2017 - 16 Uhr
Ein Abend der Erinnerung an Autor*innen, deren Werke sich gegen die verbrecherische Nazi- Diktatur richteten, keine ‚Geschichtsstunde‘ und kein beseelter ‚Trauerabend‘, sondern eine Mischung aus szenischer Lesung, Schauspiel und Musik mit einem Schwerpunkt auf Satire.

Logo VB
02.05.2017 - 00:00

Verhandlungen zu Atomwaffen: Versöhnungsbund organisiert Reise nach Wien

Vom 2. bis 12. Mai wird der Atomwaffensperrvertrag auf einer großen internationalen Konferenz in Wien überprüft. Dabei wird es spannende kontroverse Diskussionen unter den Staaten und ein vielfältiges Begleitprogramm sowie Aktionen von Friedensgruppen geben.

Eine kleine Delegation des Versöhnungsbundes wird Anfang Mai nach Wien reisen, um diese Verhandlungen zu beobachten. Wer möchte mit? Kostenlose Übernachtungen werden bei Versöhnungsbund-Mitgliedern in Wien organisiert; zu den Reisekosten geben wir bei Bedarf einen Zuschuss von bis zu 80,- € pro Person.

03.05.2017 - 19:00

Werdau: Informations-und Gesprächsrunde "Wie gefährdet ist die Demokratie in Sachsen?" -

Werdau: Am Mittwoch, den 3. Mai 2017 um 19.00 Uhr lädt das Martin-Luther-King-Zentrum zu einem Informationsabend mit dem Polizeipräsidenten Bernd Merbitz ein. „Wie gefährdet ist die Demokratie in Sachsen?“ lautet das Thema dieser Veranstaltung, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

 

04.05.2017 - 20:00

Trier: „Werbefeldzug der Bundeswehr 2.0 – Stra­tegien gegen diese Militarisierung“

Vortragsreihe: „Und was ist das Problem mit der Bundeswehr?“

Im Rahmen der Kampagne 'Krieg beginnt hier' präsentiert die Arbeitsgemeinschaft Frieden eine Vortragsreihe in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz. In drei Vorträgen wird die Funktion der Bundeswehr kritisch beleuchtet.

05.05.2017 - 18:30

Friedensmuseum Nürnberg: Gegen Rechtlosigkeit und Ghettoisierung palästinensischer Flüchtlinge im Dauerex

Wie Jugendliche im Ein el Hilweh Camp im Libanon ihre sozialen Rechte und gesellschaftliche Mitsprache einfordern.
Referent: Dr. med. Andreas Wulf, medico international Frankfurt, stellvertr. Abteilungsleiter Gesundheit, Nahost.
Veranstalter: NEFF

13.05.2017 - 00:00

AKTIONSKONFERENZ: "ZIVILE LÖSUNGEN FÜR SYRIEN - WAS KÖNNEN WIR ALS FRIEDENSBEWEGUNG TUN?"

Am Samstag, dem 13. Mai, veranstaltet die Kampagne "MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien" gemeinsam mit der Kooperation für den Frieden eine Aktionskonferenz zum Syrienkonflikt. Das Programm führt kompakt an einem Tag von den Hintergründen des Syrienkonfliktes über die Entwicklung einer „friedenslogischen“ deutschen Syrienpolitik bis hin zu konkreten Handlungsmöglichkeiten für die Friedensbewegung. Mehr Infos: http://www.macht-frieden.de/Aktionskonferenz-2017.

Seiten