Termine

26.01.2018 - 00:00

IALANA Medientagung "Krieg und Frieden in den Medien"

EINLADUNG
Krieg und Frieden
in den Medien
26.-28. Januar, Kassel

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie herzlich zur IALANA Medientagung "Krieg und Frieden in den Medien" vom 26. bis 28. Januar 2018 in der CROSS Jugendkulturkirche Kassel (Lutherplatz 9, in 34117 Kassel) einladen.

27.01.2018 - 10:00

Trier: Kommunikationseminar der AG Frieden: 'Worte können Fenster sein oder sie sind Mauern'

'Worte können Fenster sein oder sie sind Mauern'.“ so der Titel des Basiseminars in Gewaltfreier Kommunikation (GFK) nach Dr. Marshall Rosen­berg, das die Arbeits­gemeinschaft Frieden am 27. und 28. Januar 2018 in Trier veranstaltet. 
Am Sa 17. / So 18.3.2018  folgt dann ein Themenseminar „Ich höre dich. Vom Zauber der Präsenz, die Verbindung entstehen lässt.“

28.01.2018 - 16:00

Sievershausen: Einladung zum Shoa-Gedenktag Kinder im KZ Bergen-Belsen

Vortrag von Diana Gring, Historikerin in der Gedenkstätte Bergen-Belsen
Aufgrund seiner spezifischen Geschichte als „Austauschlager“ für Juden, die gegen Auslandsdeutsche ausgetauscht werden sollten, sowie als Ziellager von Räumungstransporten aus anderen Konzentrationslagern, die einen hohen Anteil an minderjährigen Sinti und Roma sowie jungen jüdischen Häftlingen aufwiesen, waren im KZ Bergen-Belsen überdurchschnittlich viele Kinder inhaftiert.

28.01.2018 - 16:00

Pressemitteilung: Veranstaltungshinweis für Sonntag, 28. Januar 2018, 16 Uhr im Antikriegshaus Sievershausen

Zum 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee im Jahr 1945 wird seit 20 Jahren im Antikriegshaus der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft gedacht. Der offizielle Gedenktag wurde vom damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog in den deutschen Kalendern verankert. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung am Sonntag, 28. Januar um 16 Uhr lautet  Kinder im KZ Bergen-Belsen.

07.02.2018 - 19:00

Trier: Einladung zum Vortrag „Eugenik und Rassenhygiene in der Weimarer Republik“

Die Ideolo­gische Grundlagen für den massenhaften Krankenmord im National­sozialismus wurden in der Weimarer Republik gelegt.

Der Referent Prof. Dr. phil. habil. Werner Brill vom Lehrstuhl für Heil­pädagogik und inklusive Pädagogik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin wird dazu am

  • am Mittwoch 7.2.2018 um 19:00 Uhr
  • in VHS Trier Domfreihof Raum 5 referieren,

Anschließend ist Zeit für Fragen und Diskussion, der Eintritt ist frei.

 

23.02.2018 - 17:00

Halle: Vorurteilsfrei - geht das überhaupt!?

(23.02. bis 24.02.2018, Halle)
Ausgrenzung und Unterdrückung gehören zum Alltag in Schule, Familie, Beruf und vielen anderen Lebensbereichen. Auf Grundlage des Anti-Bias-Ansatzes, einem Ansatz der diskriminierungskritischen und vorurteilsbewussten Bildungsarbeit, ermutigen wir Sie in der Fortbildung, eigene Vorurteile zu hinterfragen und Strategien für einen bewussten Umgang miteinander und insbesondere für den (Schul-)Alltag zu entwickeln.

17.03.2018 - 10:00

Trier: Themenseminar „Ich höre dich. Vom Zauber der Präsenz, die Verbindung entstehen lässt.“

'Worte können Fenster sein oder sie sind Mauern'.“ so der Titel des Basiseminars in Gewaltfreier Kommunikation (GFK) nach Dr. Marshall Rosen­berg, das die Arbeits­gemeinschaft Frieden am 27. und 28. Januar 2018 in Trier veranstaltet. 
Am Sa 17. / So 18.3.2018  folgt dann ein Themenseminar „Ich höre dich. Vom Zauber der Präsenz, die Verbindung entstehen lässt.“

02.04.2018 - 11:00

Bodensee-Friedensweg

Der traditionelle Internationale Bodensee-Friedensweg findet in diesem Jahr am Ostermontag, 2. April 2018 in Bregenz statt unter dem Thema: GELD . MACHT . KRIEG   -   DIALOG . MACHT . FRIEDEN.

Auftakt ist um 11 Uhr auf dem Bahnhofsplatz mit einem Demonstrationszug durch die Stadt, begleitet von Rhythm-Attac-Bodensee.

Es werden 800 TeilnehmerInnen aus Österreich, Liechtenstein, der Schweiz und Deutschland erwartet.

21.05.2018 - 00:00

Staffellauf gegen Rüstungsexporte – Einladung zum Mitmachen

Um auf die gewaltfördernde Rüstungsexport-Politik Deutschlands aufmerksam zu machen, findet vom 21. Mai bis 2. Juni ein Staffellauf von Oberndorf (Standort des Rüstungskonzerns Heckler&Koch) über Jena, Halle und Wittenberg, bis nach Berlin statt. Viele Engagierte werden sich daran beteiligen - auch wir als Friedenskreis, aber am liebsten mit deiner Unterstützung!

Mehr Infos zur Aktion folgen demnächst und auf www.frieden-geht.de.