FACHTAGUNG „RECHTSRUCK? KONTINUITÄTEN UND NEUE BEDROHUNGSLAGEN IN THÜRINGEN“.

Viele Menschen in Thüringen blicken mit Sorge auf die Landtagswahl 2024. Mit dem absehbaren Wahlerfolg der AfD droht eine Zuspitzung der menschenfeindlichen und autoritären Tendenzen im Land.

Eine weite Verbreitung rechter Ideologien ist keine neue Lage in Thüringen. Sie sind in weiten Teilen der Gesellschaft verankert, oder zumindest toleriert. Bedrohungen und Übergriffe gehören in manchen Regionen zum Alltag. Mit einer starken AfD im Landtag droht eine weitere Verschärfung der Lage. Initiativen der Zivilgesellschaft, die sich für Demokratie einsetzen, müssen um ihre Existenz bangen. Betroffene rechter Gewalt befürchten eine noch weitere Normalisierung von rechten Einstellungen und eine Zunahme der Übergriffe. In Sachsen und Brandenburg droht ein vergleichbares Szenario.

Der Fachtag möchte einen Blick auf die aktuelle Lage in Thüringen, Ursachen und mögliche Gegenstrategien legen. Nach einem wissenschaftlichen Input des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft kommen Personen und Initiativen zu Wort, die im Alltag mit der rechten Bedrohung konfrontiert sind. Sie werden ihre Erfahrungen mit der Lage teilen und einen Einblick in ihren Umgang damit geben. 

Wann?

26. April 2024, 13.00Uhr - 18.00Uhr 

Wo?

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW)

Anmeldeschluss ist der 29.03.2024.

Anmeldungen per E-Mail an: Tariq Mian mian [aet] ejbweimar.de

Oder direkt über die Webseite: https://www.ejbweimar.de/de/veranstaltungen-und-projekte/detail/rechtsruck/2024/+/+/+/

Kosten?

Die Teilnahmegebühr beträgt 15€. Für Interessenten, für die die Teilnahmegebühr eine Hürde darstellt, werden wir eine Lösung finden. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an mian [aet] ejbweimar.de.

Zusätzlich findet am 25.04 ein Vernetzungstreffen der Initiative  Weltoffenes Thüringen in der EJBW statt.

Veranstaltungsinformationen

Datum: 

26.04.2024 - 13:00