"Trier im Nationalsozialismus"

Veranstaltungsreihe im Rahmen der Allgemeinen Bildungsangebote 2017/18 – Lebenslang Lernen an der Universität Trier

Die Veranstaltungsreihe ist in Kooperation mit dem Fach Geschichte der Universität Trier und der Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier (AGF):

Terminübersicht:

25.10.2017       Trier in der NS-Zeit – eine Einführung
mit Dr. Thomas Grotum und Lena Haase, Universität Trier/Geschichte

08.11.2017        Die Geschichte der Gestapo Trier und die Staatspolizeistelle in der Christophstraße 1
Ausstellungsführung mit anschl. Diskussion
mit Lena Haase, Universität Trier/Geschichte

22.11.2017        Täter/innen von nebenan – Spurensuche
Rundgang durch Trier mit anschl. Diskussion
mit Dr. Ulrike Winkler und Thomas Zuche, AGF

06.12.2017     Opfer des Nationalsozialismus – Stolpersteine
Rundgang durch Trier mit anschl. Diskussion
mit Ulrich Dann und Toni Schneider, AGF

20.12.2017     Stätten der Verfolgung und des Widerstands
Rundgang durch Trier mit anschl. Diskussion
mit Ulrich Dann und Toni Schneider, AGF

17.01.2018     Das SS-Sonderlager / KZ Hinzert –
Leidensstation von Häftlingen aus ganz Europa Besuch der Gedenkstätte
mit Lena Haase, Universität Trier/Geschichte

31.01.2018    Trier in der NS-Zeit – Reflexion und Abschluss
Plenum mit allen Interessierten und Beteiligten

jeweils mittwochs 10 - 14h, 7mal 4h, 120,-€

Zur Teilnahme an der Reihe ist eine Anmeldung erforderlich.
Das gilt auch für Schüler/innen,  Auszubildende und Studierende, die kostenfrei teilnehmen können.

Weitere Details unter: https://www.uni-trier.de/index.php?id=63137

Universität Trier • Koordinierungsstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung
54286 Trier | ++49 (0)651-201-3229, -3249 | weiterbildung [aet] uni-trier.de | www.weiterbildung.uni-trier.de

 

Anhang: 

Veranstaltungsinformationen

Datum: 

25.10.2017 - 10:00 bis 31.01.2018 - 14:00